Heinz Kraus „Die Betroffenen“

DIGITAL CAMERA

„Durch eine Bekannte bekamen wir die Kraft der Flut in allen Lagen mit.
Die Bekannte lebte in der Lederergasse in Passau in der Innstadt, dort
standen im ersten Stock noch über 1meter Wasser. Am Mittwoch nach der
Flut konnten wir Ihre Wohnung und das Wohnhaus anschauen. Die Bilder
sind uns noch allen immer im Kopf, totales ungläubiges Kopfschütteln. Das
nicht Wahrhaben können von dem was wir sahen.

Dann ging es aber Los mit dem „Aufräumen“ Die Studenten kamen und wir haben
5 Tage Schlamm, Dreck, Wasser und gerümpel aus dem Haus und dem Garten geräumt.
Im Nachgang hat mich das Thema sehr lange beschäftigt. Bis ich für mich in meiner Kunst
eine Ausdrucksform dafür gefunden habe.

Ich habe die Skulpturengruppe „die Betroffenen“ geschaffen. Im Anhang Bilder davon. Ich drücke damit
den ersten Moment aus der die Fassungslosigkeit der Betroffenen Menschen im Zwiegespräch zeigt.
Aber dann auch der Moment in der die Sprachlosigkeit geht und angepackt wird. In der Menschen sichin den Arm nehmen und sich Kraft geben für das Weitermachen.

Ich wurde während dem Helfen oft gefragt, „Du bist doch nicht aus Passau sondern aus Neuburg am Inn, wieso hilfst du hier so“? Meine Antwort darauf ist, „Ich habe eine Idee wie ein Zusammenleben von Menschen für mich funktionieren soll. Da gibt es kein ich bin nicht betroffen, mir Egal etc. etc. In meiner Welt ist das Anpacken in solchen Situationen einfach wichtig für die Gesselschaft“ Außerdem ja, so Merkwürdig das klingt, war das Aufräumen mit den verschiedenen Menschen auch Schön und für uns sind tiefe Freundschaften und verbindungen endstanden.

Ich würde die Skulpturengruppe gerne der Ausstellung zur Verfügung stellen.“

wasserstoa-Naturkunst
Heinz Kraus
Am Burgberg 10
94127 Neuburg am Inn
www.wasserstoa.de

Kommentar verfassen